Beim Betrieb von Hydraulikaggregaten wird zum Druckausgleich feuchte Luft aus der Umgebung angesaugt, die bei Erreichen des Taupunktes kondensiert. Insbesondere bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen werden so Korrosionsschäden, eine schnelle Alterung des Hydrauliköls und der Abbau von Additiven gefördert. Der Einsatz eines Adsorbers schützt vor diesen Kondensationsschäden, indem er die einströmende Luft bereits im Vorfeld trocknet. Das Silicagel im Adsorber ändert mit zunehmender Sättigung die Farbe und zeigt damit an, wann der Adsorber seine maximale Wasseraufnahmekapazität erreicht hat.

Schäden durch Wasser

Partikel und Wasser sind die Ursache für 80 % der Fehlfunktionen und Schäden in Hydrauliksystemen, Getrieben und Wälzlagern.

Folgen:

  • Hydrolyse – Schneller Alterung und Abbau von Additiven
  • Förderung von Korrosion
  • Schlechte Schmierwirkung

So funktionieren Adsorber auf Hydraulikaggregaten

Die folgenden Grafiken zeigen in 4 Schritten, was im Inneren eines Hydraulikaggregats ohne und mit Adsorber passiert, wenn die Umgebungsluft mit Feuchtigkeit angereichert ist. Bewegen Sie einfach den Schalthebel über die Bilder, um die Unterschiede zu sehen.

Links: Hydraulikaggregat mit Belüftungsfilter ohne Trocknungsmittel. Feuchte Umgebungsluft.
Rechts: Hydraulikaggregat mit einem Adsorber mit Trockenmittel. Feuchte Umgebungsluft.

Links: Hydrauliköl wird aus dem Tank entnommen, der Ölstand sinkt und der Druck wird durch einströmende feuchte Luft ausgeglichen.
Rechts: Hydrauliköl wird aus dem Tank entnommen, der Ölstand sinkt und der Druck wird durch einströmende, getrocknete Luft ausgeglichen. Der Adsorber scheidet Feuchtigkeit bis zu 2 % rF ab (im Durchschnitt 10 % rF).

Links:Hydrauliköl wird zurück in den Tank gepumpt, der Ölstand steigt und der Druck wird durch austretende feuchte Luft ausgeglichen.
Rechts: Hydrauliköl wird zurück in den Tank gepumpt, der Ölstand steigt und der Druck wird durch austretende trockene Luft ausgeglichen.

Links: Wenn die Umgebungsluft unter den Taupunkt abkühlt, kommt es zu Kondensation im Hydraulikaggregat und Wassertropfen verunreinigen das Hydrauliköl.
Rechts: Wenn die Umgebungsluft unter den Taupunkt abkühlt, findet im Hydraulikaggregat keine Kondensation statt und das Hydrauliköl wird nicht mit Wasser verunreinigt.

Luftfeuchtigkeit und Taupunkt

Absolute Feuchtigkeit
Gehalt an Wasserdampf
Relative Feuchtigkeit
Prozentsatz zur maximalen Feuchte

Beispiel
Temperatur = 20°C
Luftfeuchte = 80% rF

Wasser 13.8g/m³
Taupunkt 16,4°C

Zulässiger Temperaturbereich = 3,6°C

Feuchtigkeit nach Installation eines Adsorbers
10% rF im Durchschnitt
Wassergehalt: 1,7 g/m³
Taupunkt: -12,5°C

Die richtige Adsorbergröße bestimmen

Adsorber zum trocknen der Zuluft

Bitte wählen Sie das Tank- /Pendel Volumen

Adsorber zur Abscheidung von Schadstoffen

Bitte wählen Sie das Tank- /Pendel Volumen

Videos

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Privacy Policy.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Privacy Policy.
I Accept

Downloads

Präsentation Hydraulik (Englisch)
Präsentation Hydraulik (Deutsch)

Referenzen – Unsere Adsorber in Aktion

Hubbrücke

Hydrauliktank: 5000l
Öl: Synthetische Ester

Aufgabe: Anheben der Brücke
Betrieb ca. 10x pro Tag, Befüllung der Zylinder 10x pro, Befüllung der Zylinder

Adsorber: VV-RV 5XL

Wasserkraftwerk

Hydrauliktank: 1000l
Öl: Synthetische Ester

Aufgabe: Schmierung von Turbinen
Betrieb: Kontinuierlicher Betrieb, Ölumlaufschmierung

Adsorber: VV-RV 5M

Papiermaschine

Hydrauliktank: 800l
Öl: Mineralöl HLP46

Aufgabe: Zentralschmieranlage
Betrieb: Kontinuierlicher Betrieb, Ölumlaufschmierung

Adsorber: VV-R 5M

Lock

Hydrauliktank: 600l
Öl: Mineralöl HLP46

Aufgabe: Bewegen der Tore
Betrieb: ca. 20-40x pro Tag, Füllen der Zylinder 20-40x pro Tag, Füllung der Zylinder

Adsorber: VV-DV 3L

Prüfstand

Hydrauliktank: 150l
Öl: Mineralöl HLP46

Aufgabe: Schmierung Prüfgetriebe Automotive
Betrieb: Dauerbetrieb, Schutz gegen Ölnebel

Adsorber: VG-D 3L

Portalhubwagen

Hydrauliktank: 55l
Öl: Mineralöl HLP46

Aufgabe: Bremsenkühlung und Lenkung
Betrieb: Schichtbetrieb, Außeneinsatz, Pendelbewegung

Adsorber: VV-DV 2L

Tunnelbohrmaschine

Hydrauliktank: 400l
Öl: Mineralöl HLP46

Aufgabe: Vorschub Bohrkopf
Betrieb: während Einsatz
kontinuierlich, geringe Pendel

Adsorber: MA-DV 3M

Schulungsanlage

Hydrauliktank: 10l
Öl: Mineralöl HLP46

Aufgabe: Schulung / Präsentation
Bertrieb: selten, zu Testzwecken
Übung

Adsorber: VV-DV 2L

Kreuzfahrtschiff

Hydrauliktank: 60l
Öl: Biologisch abbaubares Öl

Aufgabe: Ablassen der Rettungsboote
Betrieb: “nie” – nur bei Tests und möglicherweise in Notfällen

Adsorber: VV-DV 1L

Spritzgießmaschine

Hydrauliktank: 6000l
Öl: Mineralöl HLP46

Aufgabe: Schließen der Gießwerkzeuge
Betrieb: Kontinuierlicher Betrieb, Zyklus ca. 100 Sekunden 100 sec.

Adsorber: VV-R 5XL

Bagger

Hydrauliktank: 200l
Öl: Biologisch abbaubares Öl

Aufgabe: Erdbewegungsmaschine, Zylinderhübe
Betrieb: Dauerbetrieb, Außeneinsatz, raue Bedingungen

Adsorber: MA-R 3M + Ventiladapter 0.5bar

Lagertank Hydrauliköl

Tankvolumen: 10.000l
Öl: Mineralöl HLP46

Aufgabe: Lagerung und Reinigung des Öls
Betrieb: 24/7
Schutz vor Feuchtigkeit durch Temperaturschwankungen und Sonne

Adsorber: VV-RV + Entlüftungssystem