Aufgrund von Temperaturschwankungen zwischen Betrieb und Stillstand ändert sich die Luftmenge in einem Getriebe ständig. Eingesaugte, feuchte Luft verringert die Lebensdauer eines Getriebeöls erheblich. Feuchtigkeit im Gehäuse führt außerdem zu Korrosion mit Partikelabrieb und damit zu Schäden am Getriebe.

Gute Getriebebelüftungsfilter verhindern das Eindringen von Feuchtigkeit, wenn das Getriebe “atmet”. GIEBEL Adsorber sind spezielle Getriebebelüftungsfilter zur wasserfreien Belüftung. Sie werden daher auch in Küstennähe, auf Offshore-Anlagen, in tropischen Regionen und unter Tage mit Erfolg eingesetzt.

Schäden durch Wasser

Partikel und Wasser sind die Ursache für 80 % der Fehlfunktionen und Schäden in Hydrauliksystemen, Getrieben und Wälzlagern.

Folgen:

  • Hydrolyse – Schneller Alterung und Abbau von Additiven
  • Förderung von Korrosion
  • Schlechte Schmierwirkung

So funktionieren Adsorber auf Getrieben

Die folgenden Grafiken zeigen in 4 Schritten, was im Inneren eines Getriebes ohne und mit einem Adsorber passiert, wenn die Umgebungsluft mit Feuchtigkeit angereichert ist. Bewegen Sie einfach den Schalthebel über die Bilder, um die Unterschiede zu sehen.

Links: Getriebe mit einem Belüftungsfilter ohne Trockenmittel. Feuchte Umgebungsluft.
Rechts: Getriebe unter Verwendung eines Adsorbers mit Trockenmittel. Feuchte Umgebungsluft.

Links: Wenn das Getriebe abkühlt, sinkt der Ölstand und der Druck wird durch einströmende feuchte Luft ausgeglichen.
Rechts: Wenn das Getriebe abkühlt, sinkt der Ölstand und der Druck wird durch einströmende Luft ausgeglichen. Der Adsorber scheidet Feuchtigkeit bis zu 2% rF ab (durchschnittlich 10% rF).

Links: Wenn sich das Getriebe wieder erwärmt, steigt der Ölstand und der Druck wird durch die austretende feuchte Luft ausgeglichen.
Rechts: Wenn sich das Getriebe wieder erwärmt, steigt der Ölstand und der Druck wird durch die austretende trockene Luft ausgeglichen.

Links: Wenn die Umgebungsluft unter den Taupunkt sinkt, kondensiert die Luft im Inneren und Wasser fließt in das Getriebe.
Rechts: Sinkt die Umgebungstemperatur unterhalb des Taupunkts, findet im Inneren des Getriebes keine Kondensation statt. Das Getriebe bleibt trocken.

Luftfeuchtigkeit und Taupunkt

Absolute Feuchtigkeit
Gehalt an Wasserdampf
Relative Feuchtigkeit
Prozentsatz zur maximalen Feuchte

Beispiel
Temperatur = 20°C
Luftfeuchte = 80% rF

Wasser 13.8g/m³
Taupunkt 16,4°C

Zulässiger Temperaturbereich = 3,6°C

Feuchtigkeit nach Adsorberinstallation
Durchschnittlich 10% rF
Wassergehalt: 1,7 g/m³
Taupunkt: -12,5°C

Die richtige Adsorbergröße bestimmen

Adsorber zum trocknen der Zuluft

Bitte wählen Sie das Öl- und Luftvolumen

Adsorber zur Abscheidung von Schadstoffen

Bitte wählen Sie das Öl- und Luftvolumen

Videos

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Privacy Policy.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Privacy Policy.
I Accept

Downloads

Präsentation Gears

Referenzen – Unsere Adsorber in Aktion

Kläranlage

Aufgabe: Bewegen des Rundlaufbeckens
Betrieb: kontinuierlich, Außeneinsatz

Adsorber: ME-RV 3M

Wasserkraftwerk

Aufgabe: Belüftung Turbinen, Schutz vor Ölnebeln
Betrieb: Dauereinsatz, Ausdampfende Ölpartikel

Adsorber: VG-D 5L

Radioteleskop

Aufgabe: Drehen des Radioteleskops
Betrieb: Seltener Einsatz, Außeneinsatz

Adsorber: VV-RV 3M

Schiffe

Aufgabe: Antrieb einer Fähre
Betrieb: Dauereinsatz, Schutz vor ausdampfenden Ölpartikeln

Adsorber: VG-D 5L

Zuckerfabrik

Aufgabe: Beispielsweise Antrieb der Schnitzelpresse
Aufgabe: Dauerhafter Einsatz während der Kampagne bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen

Adsorber MA-RV 3M

Hebewerk

Task: Heben des Bohrgestänges aus dem Boden
Betrieb: Dauereinsatz, offshore

Adsorber: ME-DV 3L

Bergbau

Aufgabe: Antrieb der Bandanlage
Betrieb: Dauereinsatz, sehr staubig und feucht

Adsorber: MA-RV 3M

Windturbine

Aufgabe: Übertragung der Energie der Flügel an den Generator
Betrieb: Dauereinsatz, Wartungsintervall jährlich

Adsorber: VG-D 5L (for Ölnebel) and VG-DV 3L (für Feuchtigkeit)

Wehr

Aufgabe: Heben und Senken der Wehranlage
Betrieb: Einsatz sehr selten, Temperaturschwankungen

Adsorber: VV-DV 2L